Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Frankreich: Stierkampf nicht UNESCO-Kulturerbe

Immer noch werden unzählige Stiere in Arenen

in Frankreich, Spanien und Lateinamerika zu Tode gestochen. · Foto: razvan pop · Fotolia.com

Ein französisches Berufungsgericht hat Anfang Juni 2015 geurteilt, dass Stierkampf von der Liste nationaler französischer Kulturerbe zu streichen ist.

Im Juli 2014 hatte das französische Kulturministerium den Stierkampf zu einem der Kulturschätze des Landes erklärt - mit dem Ziel, dass diese grausame Tradition in die »Liste des immateriellen Kulturerbes« der UNESCO aufgenommen wird. Stierkampf ist in Frankreich zwar nach wie vor erlaubt, doch das Vorhaben der Stierkampf-Befürworter, die grausame Tradition als Kulturerbe zu verankern, ist gescheitert.