Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

3. Auflage: Standardwerk "Vegetarische Ernährung"

Buchvorstellung von Julia Brunke

Immer mehr Menschen wollen nicht länger dafür verantwortlich sein, dass Tiere ausgebeutet und gequält werden. Sie wollen durch ihr Konsumverhalten nicht mehr den Auftrag zum Töten geben und werden Vegetarier. Und immer mehr Menschen gehen noch einen Schritt weiter und leben vegan, weil sie erkennen, dass auch die Produktion von Milch und Eiern furchtbare Tierquälerei ist. Andere verzichten aus gesundheitlichen Gründen auf Fleisch, Eier und Milchprodukte, um Zivilisationskrankheiten vorzubeugen, zu lindern oder zu heilen. Für jeden, der sich vegetarisch oder vegan ernährt, liefert das Standardwerk »Vegetarische Ernährung« von Prof. Dr. Claus Leitzmann und Dr. Markus Keller viel Wissenswertes und wichtige Argumente, die nicht nur besorgte fleischessende Familienmitglieder beruhigen werden.

Die Wissenschaft konnte in einer Vielzahl von teilweise groß angelegten Studien nachweisen, dass eine gut zusammengestellte vegetarische und vegane Ernährung nicht nur eine optimale Nährstoffversorgung bietet, sondern auch zahlreichen Krank­heiten vorbeugt. Ernährungswissenschaftler kommen um das Standardwerk »Vegetarische Ernährung« gar nicht herum. Aber auch für jeden Arzt und Mediziner sollte dieses Buch Pflichtlektüre sein!

Seit dem Erscheinen der zweiten Auflage wurden zahlreiche neue Studien zu verschiedenen Aspekten der vegetarischen und veganen Ernährung veröffentlicht, die das zunehmende Interesse an einer fleischfreien Ernährung deutlich machen. In die dritte Auflage wurden die wichtigsten neuen Forschungsergebnisse und
Empfehlungen zur Nährstoffzufuhr eingearbeitet.

»Vegetarische Ernährung« ist ein hervorragendes Nachschlagewerk rund um gesunde Ernährung: Wie sollte eine optimale Nährstoffversorgung aussehen? Welche Nährstoffe sind wo drin? Wie kann durch Ernährung Krankheiten vorgebeugt werden? Auch Themen wie »Vegane Ernährung in der Schwangerschaft« oder »Vegane Ernährung von Säuglingen und Kindern« werden so kompetent beantwortet, dass keine Frage offen bleibt.

Darüber hinaus wird deutlich, dass der Vegetarismus die Ernährungsform der Zukunft ist. Immer mehr Studien zeigen, dass insbesondere die Menschen in den wohlhabenden Ländern ihren Lebensstil ändern müssen, weil die globalen Probleme
immer gravierender werden: Schadstoffbelastung von Luft, Wasser und Böden, Naturzerstörung, Waldsterben und zunehmende Abholzung der Wälder, Artensterben von Tieren und Pflanzen, die von Menschen verursachte Klimaveränderung, zunehmende Gefahr von Kriegen um die begrenzten Ressourcen der Erde - auch Lebensmittel und Wasser - und nicht zuletzt der Hunger in der Welt. Durch eine pflanzliche Ernährung könnten viele dieser gravierenden Probleme teilweise erheblich vermindert werden.

»Vegetarische Ernährung« lohnt sich, von vorne bis hinten durchgelesen zu werden: Das Fachbuch ist nicht nur unglaublich informativ und interessant, sondern zeichnet sich auch durch einen gut lesbaren Stil aus.

Lesen Sie auch: Dr. Markus Keller: „Veganer sind die konsequentesten Vegetarier“

Claus Leitzmann, Markus Keller: Vegetarische Ernährung
Taschenbuch, kartoniert, 380 Seiten
Ulmer-Verlag, 3. aktualisierte Auflage 2013 · ISBN 9783825238735
Preis: 22,99 Euro
Auch als online-Ausgabe erhältlich