Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Krankenkasse empfiehlt vegane Ernährung

Ernährungsbedingte Krankheiten wie Übergewicht, Diabetes mellitus II, Herz-Kreislauf-Erkrankungen nehmen in den westlichen Ländern dramatisch zu. Für das Gesundheitswesen bedeutet dies hohe Kosten für Behandlung, Klinikaufenthalte, Krankengeld und vor allem Arzneimittel. Die größte US-amerikanische Krankenversicherung Kaiser Permanente empfiehlt zur Prävention von Erkrankungen und Verbesserung der Lebensqualität von Patienten die vegane Ernährung.

Die US-Krankenversicherung Kaiser Permanente hat eine 18-seitige Broschüre mit dem Titel »The Plant-Based Diet - A healthier way to eat« herausgegeben, die über die Vorteile veganer Ernährung aufklärt und zahlreiche praktische Tipps für den Ernährungsumstieg gibt. Neben Ernährungsplänen werden Informationen zu den wichtigsten Nährstoffen bereitgestellt.

In der Broschüre »The Plant-Based Diet - A healthier way to eat« werden folgende Vorteile veganer Ernährung aufgeführt:
- Niedrigerer Cholesterinspiegel, Blutdruck und Blutzucker,
- Prävention und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Längeres Leben
- Gesünderes Gewicht
- Reduziertes Risiko für Krebs und Diabetes
- Kann die Progression von verschiedenen Krebserkrankungen verringern
- Verringerte Symptome bei rheumatoider Arthritis
- Weniger Medikamente

Am Ende der Broschüre heißt es: »Wenn Sie die pflanzenbasierte Ernährung nicht zu 100 Prozent durchführen können, streben Sie 80 Prozent an. Jede Bewegung zu mehr pflanzlichen und weniger tierischen Produkten kann Ihre Gesundheit fördern.

Quelle: mydoctor.kaiserpermanente.org/ncal/Images/New%20Plant%20Based%20Booklet%201214_tcm28-781815.pdf