Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Vegane Rezepte für die ganze Familie!

Der gelernte Koch und sechsfache Familienvater Jérôme Eckmeier (im Bild mit seiner Familie) stellt in seinem neuen Buch »Vegan für die Familie« seine 80 besten Rezepte vor, die Groß und Klein schmecken - für vegane Familien und für alle Eltern und Kinder, die vegane Ernährung einmal ausprobieren möchten.

»Neu-Veganer machen sich häufig Gedanken über die Nährstoff-Versorgung«, weiß Jérôme Eckmeier. Darum gibt er in einem einleitenden Theorie-Kapitel einen kompakten und leicht verständlichen Überblick über Nährstoffe und Vitamine und in welchen pflanzlichen Lebensmitteln sie zu finden sind - damit die ganze Familie rundum gut versorgt ist.

Ausgewogene vegane Ernährung

Um Ausgewogenheit und Abwechslung in die pflanzliche Ernährung zu bringen, bietet die Gießener vegane Lebensmittelpyramide (siehe Graphik) eine gute Ausgangsbasis. Die Basis bilden Gemüse und Obst. Dazu kommen Vollkornprodukte von Vollkornbrot, Vollkornnudeln und Naturreis bis Quinoa sowie Kartoffeln. Außerdem sollte jeder täglich Hülsenfrüchte sowie Nüsse & Samen zu sich nehmen. Dazu kommen Milchalternativen wie Hafer-, Soja- oder Kokosdrink und pflanzliche Fette und Öle. Zusätzlich werden täglich kleine Mengen Meeresalgen empfohlen sowie die Supplementierung von Vitamin B12 und Vitamin D3.

Die Gießener vegane Lebensmittelpyramide

2018, entwickelt von Stine Weder, Caroline Schaefer und Markus Keller · Layout: Freiheit für Tiere · Bilder: Shutterstock

Vitamine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate, Eiweiß und

gesunde Fette

»Makronährstoffe sind jene Nährstoffe, die der Körper in größeren Mengen als Energiespender benötigt«, erklärt der Autor. Dazu zählen Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett. Bei den Kohlenhydraten sollte man nicht auf einfache Kohlenhydrate (Weißmehl, Zucker) setzen, sondern auf komplexe Kohlenhydrate: Obst und Gemüse sowie Vollkorn. Gute pflanzliche Eiweißquellen sind Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Erbsen, Kichererbsen, Sojaprodukte wie Tofu und Tempeh sowie Erdnüsse), Vollkorngetreide sowie Nüsse und Samen. Gesunde ungesättigte Fettsäuren finden sich in Nüssen (Walnüsse, Cashews, Mandeln,...), Leinsamen und Chiasamen sowie Avocados.

Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine und Mineralstoffe. Das Gute: Mit viel buntem Gemüse, Blattgemüse, Obst, Vollkorn, Hülsenfrüchten und Nüssen & Samen sind wir mit den allermeisten Vitaminen und Mineralstoffen gut versorgt. In dem Buch »Vegan für die Familie« finden Sie eine super Übersicht über die Funktion jeden Vitamins und die besten veganen Quellen, ebenso über lebenswichtige Mineralstoffe.

»Kinder, die gesunde, rein pflanzliche Kost bekommen, sind weitaus besser ernährt als Kinder, die mit Junk-Food groß werden«, ist der Familienvater überzeugt.

Die Rezepte

Jérôme Eckmeier stellt in seinem Buch
· Frühstücksideen von Linsenwaffeln bis Smoothie-Bowls vor
· Snacks für Zwischendurch wie Energieriegel oder tropische Immunstärker-Kugeln
· Rezepte für bunte Suppen & Eintöpfe
· Lieblingsessen wie Burger, Sandwiches & Wraps und Kartoffelpuffer-Pizza
· die besten Nudel-Rezepte, wie sie Kinder lieben
· kreative Ideen für Reis, Curry & Co. wie Italienisches Tomaten-Gerstotto oder Dreierlei-Bohnen-Paella
· Salate & Beilagen
· und natürlich Süßes & Desserts wie vegane Milchschnitten, Schwarze-Bohnen-Brownies oder Summer Pudding mit frischen Beeren.

Das Buch: Vegan für die Familie

Ob Smoothie, Nudeln, Burger oder Pudding - mit den veganen Gerichten von Jérôme Eckmeier machen Sie sich und Ihre Kinder glücklich. Der gelernte Koch und sechsfache Familien­vater verrät in seinem neuen veganen Kochbuch, welche cleveren Rezepte Sie jeden Tag ganz unkompliziert zubereiten können.

Das Buch »Vegan für die Familie« erläutert, wie Sie es unter einen Hut bekommen, vegan zu leben und gleichzeitig die Kinder zu begeistern und satt zu kriegen. Wie lecker die vegane Küche ist, hat Jérôme Eckmeier schon mit vielen Kochbüchern unter Beweis gestellt. In einem einleitenden Kapitel wird übersichtlich aufgezeigt, worauf bei der Ernährung von Kindern im Wachstum und bei Teenagern zu achten ist.

Der Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Markus Keller vom Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE) erklärt in seinem Vorwort, dass Veganer Studien zufolge ein deutlich verringertes Risiko für ernährungsbedingte Krankheiten aufweisen - weil sie mehr gesundheitsfördernde pflanzliche Lebensmittel essen.

Jérôme Eckmeier: Vegan für die Familie
192 Seiten, fester Einband, mit ca. 90 farbigen Fotos
Dorling Kindersley-Verlag, 2019 · ISBN 978-3-8310-3754-4
Preis: 19,95 Euro