Freiheit für Tiere
Sie sind hier: Startseite » Artikel

Lewis Hamilton: Vegane Burger-Kette expandiert

Der siebenfache Formel 1-Weltmeister

Lewis Hamilton ist seit 2017 Veganer, nachdem er auf Netflix den Dokumentarfilm »What The Health« gesehen hatte: wegen der Grausamkeit gegenüber den Tieren, der Klimaerwärmung und der eigenen Gesundheit. 2019 eröffnete er »Neat Burger«, eine vegane Burger-Kette, um zu zeigen, dass man sich gesünder und ethischer ernähren kann, ohne auf etwas zu verzichten. · Bild: sbonsi - Shutterstock.com

Lewis Hamiltons vegane Burger-Kette expandiert weiter: In London werden sieben weitere Standorte und 20 Außenposten nur für Lieferungen eröffnet. Der Formel I-Weltmeister hat 2019 »London’s Neat Burger« (»Londons bester Burger«) in Central London eröffnet, kurz darauf auch in den Stadtteilen Camden und Soho. »Neat Burger« bietet vegane Käse-Burger, vegane Chick'n-Burger, vegane Hot Dogs, Filet-No-Fish, vegane Eiscreme und Milchshakes sowie ein Kindermenü mit Crispy Chick’n Burger oder Neat Nuggets an. Ziel ist es, den Menschen zu zeigen, dass man sich gesünder und ethischer ernähren kann, ohne auf etwas zu verzichten: »Better For Animals. Better For Earth. Better For Health«.

»Ethisch, nachhaltig und lecker - wir grillen mit pflanzlicher Leidenschaft und servieren mit Stil«, so das Motto der veganen Burger-Kette. »Wir sind der Planet-freundliche pflanzenbasierte Game-Changer mit vollem Geschmack, auf den die Welt gewartet hat.« Die Burger-Kette arbeitet mit »The Eden Projects« zusammen. Für jeden verkauften Burger wird ein Baum gepflanzt - so verdoppelt sich die positive Wirkung!

Neben der Expansion in Großbritannien hat Lewis Hamilton bereits Pläne angekündigt, das Konzept an 14 Standorten in Großstädten wie New York City und Los Angeles zu vergeben.

Den Tieren eine Stimme geben

Lewis Hamilton wird man in dem Burger-Restaurant allerdings nicht hinter dem Tresen treffen: »Er ist damit beschäftigt, die Formel-1-Weltmeisterschaft zu gewinnen!«, so ist auf der Internetseite von »Neat Burger« zu lesen. Wenn er nicht gerade sein veganes Restaurant-Imperium erweitert, bricht Hamilton Rennrekorde: Im November 2020 gewann er seine siebte Formel-1-Meisterschaft - nachdem er seinen 92. Sieg beim Großen Preis von Portugal errungen und damit den bisherigen Rekord von Michael Schumacher übertroffen hatte.

Der Formel-1-Weltmeister lebt seit 2017 aus Liebe zu den Tieren vegan. Seither nutzt er seine Medienpräsenz, um den Tieren eine Stimme zu geben. So klärt er auch auf Instagram seine Fans über die Tierqual für die Fleischproduktion auf: »Wir alle haben eine Stimme, und ich habe diese Plattform, und wenn ich sie nicht richtig nutzen würde, wäre das falsch von mir.«

Informationen: Neat Burger